Personen

Mitglieder

Rebecca Lenton, Flöten » Details

In England geboren, studierte Rebecca zwischen 1992 und 1998 Querflöte an der Guildhall School of Music and Drama, London und der Musik-Akademie Basel, Schweiz.

Während dieser Zeit erhielt sie den Preis der Yamaha Music Foundation of Europe und war Preisträgerin beim Internationalen Flötenwettbewerb in Krakow, Polen. Sie spielte in verschiedenen Orchestern, u.a. dem Schleswig Holstein Musik Festival Orchester, dem BBC National Orchestra of Wales und dem Berliner Sinfonie Orchester.

Zeitverträge hatte Rebecca Lenton u.a. beim London Philharmonic Orchestra, der Welsh National Opera, Cardiff und dem Hallé Orchestra, Manchester. Neben diesen Orchestern spielt sie in vielen zeitgenössischen Ensembles wie Klangforum Wien und Zeitgenössische Oper Berlin. Seit 2002 ist sie Mitglied des KNM Berlin.


Born in England, Rebecca studied at the Guildhall School of Music and Drama, London, and at the Music Academy, Basel. She joined KNM Berlin in 2002 and formed KNM Ganesha together with Gudrun, Winfried and Robin in the same year, commissioning several new works for this unique combination. Rebecca has performed throughout Europe with the Royal Opera House Orchestra, Covent Garden, Klangforum Wien, London Philharmonic Orchestra…

Gudrun Reschke, Oboe / Englischhorn » Details

Gudrun ist seit 1992 Mitglied des Ensembles KNM Berlin.
Ihr Interesse gilt besonders der Auseinandersetzung und Zusammenarbeit mit Komponisten.
Gudrun wurde 1966 in Berlin geboren und studierte an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin.
Sie war von 1988-92 Solooboistin der Staatskapelle Weimar und ist seit 1984 auch Mitglied des klassischen Bläserquintetts  „Kammervereinigung Berlin“. Zwischen 1988 und -92  belegte sie mit diesem Ensemble Preise auf zahlreichen internationalen Wettbewerben u.a. 2x ARD- Wettbewerb, spielten  CD- Produktionen ein und konzertieren seitdem in Europa.
Seit 2002 ist Gudrun Oboistin am Rundfunk Sinfonie Orchester Berlin.


Gudrun has been a member of KNM Berlin since 1992.
She specialises in contemporary music and particularly enjoys working with composers, developing and commissioning new compositions.
On completing her studies in Berlin at the Hans Eisler College of Music in 1992 she became principal oboist in the Staatskapelle at the National Theatre in Weimar where she played for four years. She also belongs to the internationally acclaimed wind quintet “Kammervereinigung Berlin“. Gudrun has been a member of the Radio Symphony Orchestra Berlin since 2002.

Horia Dumitrache, Klarinetten » Details

Horia Dumitraches umfangreiches Repertoire reicht von der Klassik bis zur zeitgenössischen Musik. Seine fesselnde Bühnenpräsenz wird von vielen Komponisten geschätzt, die ihm zahlreiche Uraufführungen widmeten.
Seine internationale Anerkennung als Spezialist für die Aufführung zeitgenössischer Musik führte ihn zu einigen der bekanntesten Festivals und Konzertsäle auf der ganzen Welt.
Aktuelle und zukünftige Höhepunkte sind Konzerte in Luzern,im Pariser Centre Pompidou und zu den Salzburger Festspielen, der Salzburg Biennale, Wien Modern, Encuentros Buenos Aires, Tokyo Opera City, Beijing Concert Hall, Musica Hoy Madrid, Schwetzingen Festspiele, Impuls Graz und MaerzMusik Berlin.
Horia Dumitrache wird oft zur Mitarbeit in Jurys eingeladen. Ebenfalls ist er ein anerkannter Dozent zu Fragen der Interpretation und Instrumentaltechnik im Bereich der neuen Musik.
Neben der Interpretation von klassischen und zeitgenössischen Werken beschäftigt sich Horia Dumitrache mit freier Improvisation, elektronischer Musik und Vermittlung. Er unterrichtete an den Sommerkursen in Piatra-Neamt, Bistrita und Veszprem.
Seit 2015 ist Horia Dumitrache Mitglied des Ensemble KNM Berlin.


Horia Dumitrache’s rich repertoire ranges from classical to contemporary masterworks, including a number of commissions. As soloist and chamber musician, he builds a complex character into the music through his captivating stage presence. His international acknowledgment as a specialist in the performance of contemporary music, lead him to some of most famous festivals and concert halls around the world. Recent and future highlights include concerts in Lucerne, Paris Centre Pompidou, Salzburger Festspiele, Salzburg Biennale, Wien Modern, Encuentros Buenos Aires, Tokyo Opera City, Paul Klee Zentrum Bern, Beijing Concert Hall, Musica Hoy Madrid, Schwetzingen Festspiele, Impuls Graz and Maerzmusik Berlin.

He is the winner of numerous prizes and is often invited to be part of the jury and to play recital at international competitions. He has also planned and run relevant and productive workshops, especially with the content interpretation and technics in the new music.

Besides the interpretation of classical and contemporary works, Horia Dumitrache deals with free improvisation, electronic music and teaching. He taught at the Summer Courses in Piatra-Neamt, Bistrita and Veszprem.

Horia Dumitrache joined KNM Berlin in 2015.

Theo Nabicht, Bass- und Kontrabassklarinette / Saxophon » Details

Theo ist Musiker und Komponist sowie langjähriges Mitglied des Kammerensemble Neue Musik Berlin. War Gast beim Klangforum Wien und dem Ensemble Modern. Er arbeitet unter anderem als Komponist für Theater-, Tanz- und Fernsehproduktionen. Seit 2007 spielt Theo Nabicht die Selmer Kontrabassklarinette von Wolfgang Stryi mit freundlicher Unterstützung von Bruno Waltersbacher. www.nabicht.de


Theo is a performer and composer and has been a member of KNM Berlin for many years. He plays with Klangforum Wien and Ensemble Modern and also composes for theatre, dance and television productions. He has been playing Wolfgang Stryi’s Selmer contrabass clarinet since 2007, kindly supported by Bruno Waltersbacher. www.nabicht.de

Alexandre Babel, Schlagzeug » Details

Alexandre wurde in Genf geboren. Er studierte Schlagzeug am dortigen Konservatorium sowie in New York bei Ben Perowski und Jeff Hirshfield.
Er ist sowohl in der Zeitgenössischen Musik als auch in der improvisierenden und experimentellen Musik aktiv. In 2002 gründete er das drumset duo Buttercup Metal Polish mit dem er zahlreiche Tourneen und Projekte ausgeführt hat.
Er ist seit 2009 Mitglied des Kammerensemble Neue Musik Berlin, und seit September 2008 Gastprofessor in der Hochschule für Musik in Genf.


Alexandre was born in Geneva. He studied percussion at Geneva’s conservatoire and later in New York with Ben Perowski and Jeff Hirshfield.
He specialises in contemporary music, improvisation and experimental music. In 2002, Alexandre founded the drumset duo Buttercup Metal Polish.  Since then the duo has performed many projects and been on numerous tours.
He became a member of KNM Berlin in 2009 and was made a visiting professor at Geneva’s Conservatoire in 2008.

Theodor Flindell, Violine » Details

Kirstin Maria Pientka, Viola » Details

Kirstin Maria schloss 2003 in Berlin ihr Studium bei Prof. Kim Kashkashian ab. Neben ihrer Konzerttätigkeit, die auch stark die Neue Musik einbindet, erfolgten Rundfunkaufnahmen beim Deutschlandradio und MDR sowie CD-Einspielungen. Pientka spielte in der Herbert von Karajan-Stiftung des Berliner Philharmonischen Orchesters, als Solobratsche beim RIAS-Jugendorchester und seit 1998 bei den Dresdner Sinfonikern. Mitglied des KNM Berlin seit 2003.


Kirstin Maria studied with Prof. Kim Kashkashian and graduated in 2003. Her work as a viola player strongly integrates contemporary music and she has recorded for Deutschlandradio, MDR and several CDs. Kirstin Maria was a member of the Herbert von Karajan-Stiftung of the Berlin Philharmonic Orchestra and was principal viola player with RIAS-Youth Orchestra. She has played with the Dresden Sinfoniker since 1998 and joined KNM Berlin in 2003.

Cosima Gerhardt, Violoncello » Details

Cosima wurde 1975 in Berlin geboren. Nach ihrem Cellostudium in Prag, Bremen und
Berlin wandte sie sich immer mehr der zeitgenössischen Musik zu. Sie führt als Cellistin des
Sonar- Quartetts und des Duos tocar eine rege Konzerttätigkeit und ist zudem regelmäßiger Gast des Ensemble Resonanz.


Cosima was born in Berlin in 1975. After studying the cello in Prague, Bremen and Berlin, she devoted her work increasingly to contemporary music. Cosima is a member of the Sonar – Quartet and the duo tocar and performs frequently with Ensemble Resonanz. She joined KNM Berlin in 2008.

Thomas Bruns Produktion / Dramaturgie » Details

Thomas studierte von 1984 - 88 Konzertgitarre an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin. Ende der 80er gründete Thomas gemeinsam mit Juliane Klein das KNM Berlin. 1996 beendete er seine Karriere als Konzertgitarrist und übernahm das Management des Ensembles.
Thomas hat mit dem KNM Projekte, Konzertreihen und szenische Konzepte entworfen und weltweit produziert. Er war 2003/2004 Kurator des durch die Kulturstiftung des Bundes geförderten Festivals »space+place«. Er erfand das Musikprojekt »HouseMusik« und produzierte es im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg von 2006-2008.
Von 2001 - 2005 war Thomas einer der künstlerischen Leiter des Musikfestes »winter music«, das jährlich im Herbst an der Akademie der Künste stattfand.
Von 2008 -2012 war er Geschäftsführer von ohrenstrand.net, dem Berliner Netzwerk zur Vermittlung Neuer Musik und arbeitete im Beirat der Fachzeitschrift "Positionen".


Thomas studied the concert guitar at the Hanns Eisler School of Music Berlin from 1984 to 1988. In 1998/89, together with Juliane Klein, he founded the Kammerensemble Neue Musik Berlin. He stopped performing in 1996 and took over the management of the ensemble.
Thomas has produced projects, concert series and music theatre with KNM Berlin across the world and his production of Salvatore Sciarrino’s “Lohengrin” received international acclaim. In 2003/04 he was curator of the festival “space and place”, promoted by the German Federal Cultural Foundation. Thomas devised “HouseMusik”, a project which has taken place annually in Berlin’s Prenzlauer Berg since 2006. He was also artistic director of the music festival “winter music”, at Berlin’s Academy of the Arts from 2001 until 2005. Thomas has been director of Berlin’s network for new music ohrenstrand.net since 2008 and works on the advisory board for the magazine "Positionen".

» Details
Ringela Riemke, Violoncello (Mitglied bis 2016) » Details

Ringela studierte an der Musikhochschule Felix Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig bei Wolfgang Weber. Seit 1990 ist sie zweite Solocellistin des Rundfunksinfonieorchesters Berlin, seit 1991 Mitglied des KNM. Neben zahlreichen Konzerten im In- und Ausland arbeitet sie eng mit verschiedenen Komponisten zusammen und beschäftigt sich mit experimenteller Musik.


Ringela studied with Wolfgang Weber at the Felix Mendelssohn-Bartholdy School of Music in Leipzig. She has been co-principal cello of the Radio Symphony Orchestra Berlin since 1990 and a member of KNM Berlin since 1991. Besides performing all over the world, Ringela also works closer to home where she enjoys collaborating with composers on new works. She is especially interested in experimental music.

Arnulf Ballhorn, Kontrabass (Mitglied bis 2015) Arnulf Ballhorn » Details

Arnulf studierte in Berlin bei Rainer Zepperitz; seit 1997 Mitglied KNM Berlin; seit 2002 Bassist im Orchester der Komischen Oper Berlin. Als Musiker auch mit Jazz und Tango beschäftigt... www.vibratanghissimo.de


Arnulf studied in Berlin with Rainer Zepperitz. He has been a member of KNM Berlin since 1997 and of the Komische Opera Orchestra since 2002. He also regularly performs jazz and tango. www.vibratanghissimo.de