KNM Berlin - welcome

KNM stands for the active, current music scene in Berlin’s metropolis. Along with other students of former East Berlin’s Hanns Eisler School of Music, Juliane Klein and Thomas Bruns founded the ensemble in 1988. It is now made up of eleven musicians from all over Germany, Great Britain and Switzerland...


10./11.2.18

drei D poesie III

Feeling Feeling
von Wojtech Blecharz POL (Musik) | Liz Erber USA und Sven Seeger DEU (Tanz) | Eugene Ostashevsky USA/RUS und Donna Stonecipher USA (Poesie)

„Un lieu est incompréhensible …“/„Ein Ort ist unverständlich …“
von Jagna Anderson POL (Choreographie) | Gabriel Santander ESP/ARG (Musik) | Éric Sarner FRA/ALG (Poesie) | Anja Weber DEU (Tanz) | Ensemble KomboÏ: Heidi Gröger DEU (Viola da Gamba) | Marija Pendeva DEU (Cembalo)


Ensemble KNM Berlin
Theo Nabicht, Bassklarinette | Alexandre Babel, Schlagzeug | Theodor Flindell, Violine

10./11. Februar, 20:30/17:00 Uhr

Uferstudios Berlin

10./11.3.18

drei D poesie IV

Dasselbe
von Eiko Tsukamoto (Musik), Tomi Paasonen und Lee Méir (Tanz), Michael Lentz (Poesie)

Concept Album
von Juan Felipe Waller (Musik), Katharina Greimel und Tabea Xenia Magyar (Tanz und Poesie)


Anna Clementi, Stimme
Ensemble KNM Berlin
Rebecca Lenton, Flöte| Theo Nabicht, Bassklarinette | Alexandre Babel, Schlagzeug | Cosima Gerhardt, Violoncello

10./11. März 20:30/17:00 Uhr
Uferstudios Berlin

drei D poesie III

Feeling Feeling

Gedichte von Eugene Ostashevsky und Donna Stonecipher, eigens für die Performance geschrieben, werden durch Bewegung und Klang verwoben – ein Spiel mit der Polarität von Einfachheit und Chaos, mit freiem und gebundenem Fluss von Gefühlen und Bewegungen.

drei D poesie III

«Un lieu est incompréhensible..»/ «Ein Ort ist unverständlich..» 

Sarners Gedichte werden geblättert und gefaltet. Durch seine Stimme werden die Verse Klang und Schlüssel der Komposition, die nach dem heutigen Ort historischer Instrumente sucht. Zwischen Papiermaterialität, Schrift-Anatomie und Klang erbeben die Weißräume der Gedichte.